Hör auf deine Sinne und tauche ein in die Welt der Farben und Formen: Die nächste Malreise führt uns diesmal in einen alten Provence-Hof südlich vom Luberon. Die Reise ist offen für alle, die gern malen, zeichnen, sich aus­pro­bieren wollen – ob Laien oder Profis. Vorraus­setz­ungen sind nur Neugierde auf das Malen im Freien, Lust auf französische Lebensart, ge­mein­sames Kochen und das Beisammensein mit Gleich­gesinnten in entspannter Atmosphäre und herrlicher Natur mit bis zu 10 Teil­nehmern.

Den Vormittag kann man gut im traumhaften Garten des Hauses oder in der Umgebung verbringen, um dort Motive zu sammeln, zu aquarellieren, zu skizzieren oder sich in Details zu versenken. Ein gemeinsames Mittag­essen, zu dem jeder auch eigene Rezepte ausprobieren kann, schließt sich an. Am Nachmittag wird entweder vor Ort weitergemalt an Begonnenem oder ein Ausflug in die nähere Umgebung lässt neue Malideen finden. Zwei Tages­ausflüge – in die nähere Umgebung oder in eines der Museen von Aix en Provence oder Marseille – können je nach Wunsch und Laune in das Programm auf­ge­nom­men werden. Zum Ausklang des Tages gibt es wieder ein gemeinsames Dinner mit saisonalen Zutaten und Weinen.

Im Anschluss an die Reise wird eine kleine Ausstellung mit den entstandenen Werken organisiert.

Die aktuelle ist unter dem Titel »Küstenlüste« ab dem 10. November 2018 im »Textilmarkt Leipzig«
(Kochstraße 98 in 04277 Leipzig) zu sehen.

 

Beim Malen im Garten in Théoule-sur-mer

Beim Malen im Garten in Théoule-sur-mer

Motiv Kaktus

Motiv Kaktus

Von den Kursen vermitteln diese Bücher einen guten Eindruck:

 -› 2012 | -› 2013 | -› 2014 | -› 2015 | -› 2016 | -› 2017 | -› 2018